Dirk Köppler Cup 2016: erstmalig noch ohne Sieger

Beim diesjährigen Dirk-Köppler Cup war das Teilnehmerfeld mit 24 Teilnehmern nicht ganz so dicht gefüllt. (obwohl wieder ein paar "Neulinge" dabei waren, die wir bei unserem Turnier immer besonders gern begrüßen)

Deshalb wurde der Spielmodus in zwei Teile geteilt: zuerst eine Gruppenphase, in welcher in 3er Gruppen "Jeder gegen Jeden" gespielt wurde; danach eine Finalrunde, bei der jeweils die Gruppenersten / -zweiten und -dritten der Gruppenphase in ein gemeinsames Tableau gelost wurden und in welchem es dann im bewährten Nicht-KO-System weiterging. Am Ende hatte also jeder Mitspieler 5 Spiele durchführen.

Vorjahressieger Marco Mattner musste sich dieses Jahr im Halbfinale nach hartem Kampf Thomas Fritsche mit 7:6 2:6 5:10 geschlagen geben. Im anderen Halbfinale traten zwei DK-Cup- und RTC-"Neulinge" (letztes Jahr noch beim TC Angertal) in Matthias Böhmer und Michael Werker aufeinander. Hier siegte Matthias gegen seinen 2. Herren 40-Mannschaftskollegen mit 7:5 6:2.

Leider konnten wir dieses Jahr noch keinen Champion küren, weil Matthias aufgrund einer Verletzung für das Finalspiel ausgefallen ist. Das Finale 2016 zwischen Thomas Fritsche und Matthias Böhmer wird also als Novum bei unserem Turnier das erste Mal in der neuen Saison zu Beginn der nächsten Sommersaison ausgetragen.

Gemeinsam feierten alle Teilnehmer am 24. September bei herrlichem Sonnenschein unseren Turnierabschlusstag, bei dem unsere neuen Gastronomen, Familie Pisa, mit einem schönen Buffet einen gelungenen Clubeinstand gaben.

Ergebnisse Finalrunde

Tableau "Gruppenerste":
Finale: Matthias Böhmer vs. Thomas Fritsche
Spiel um Platz 3: Marco Mattner vs. Michael Werker

Tableau "Gruppenzweite":
1. Alexander Ross
2. Christoph Ebner v. Eschenbach
3. Alexander Macheleidt

Tableau "Gruppendritte":
1. Matthias Stephan
2. Jörg Ufer
3. Kay Schelhove

Markierungen: 
enthält Turnierergebnisse
Anzahl_Bilder: 
0